Fussball

Eine Woche, nachdem die SG aus Trassem/Kirf gegen den VFL Trier II ihren ersten Sieg einfahren konnte, galt es nun, im Derby gegen die zweite Mannschaft der SG Serrig/Saarburg mit dem ersten Heimsieg nachzulegen. Mit einer fast identischen Startaufstellung (Johannes Hoffmann für Karsten Frank) wie im Spiel gegen den VFL Trier II ging die Mannschaft von Trainer Christian Repplinger ins Spiel.


Nach nur 7 Minuten war schon zu sehen, dass der Sieg am vergangenen Wochenende kein Zufall war. Hinten gut gestaffelt erarbeitete sich die Heimmannschaft einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze, den Volker Biwer sehenswert verwandelte. Die kommenden Minuten waren wieder geprägt durch Unkonzentriertheiten im Defensivspiel. Dies nutzten die Gäste aus und sorgten ebenfalls per Freistoß für den 1:1 Ausgleichtreffer in der 16. Minute.


Der Rest der Halbzeit verlief mehr oder weniger ereignislos, wobei die Gäste aus Serrig/Saarburg zumeist versuchten, das Spiel von hinten unaufgeregt aufzubauen. Dem stand jedoch eine gut aufgestellte Viererkette inklusive 6er entgegen, die die Angriffsversuche der Gäste zu verhindern wussten. Folgerichtig ging es mit 1:1 in die Kabine.

Mit frischen Kräften begann die zweite Hälfte und bereits in der 57. Minute, zwei Minuten nach seiner Einwechslung, erzielte Axel Steinmetz bei seinem Debut für die SG den 2:1 Führungstreffer für die Gastgeber. Nach einer Flanke von Timo Wellenberg katapultierte Steinmetz den Ball sicher in die Maschen. Auch in der zweiten Hälfte zahlte sich das 4-1-4-1 System der Gastgeber aus, denn die Defensivordnung war dafür verantwortlich, dass Torwart Kevin Schmitt kaum ins Spiel eingreifen musste.

Das Highlight der Partie wurde den Zuschauern dann in der 82. Minute präsentiert als Johannes Hoffmann den Ball aus etwa 40 Metern mit der Pieke in den linken Winkel wuchtete. Die Gäste aus Serrig/Saarburg, die mittlerweile nur noch zu zehnt agierten, versuchten weiterhin, Druck nach vorne zu machen, waren aber spätestens nach dem Treffer zum 4:1 durch Christian Repplinger in der 88. Minute geschlagen.

Damit endete das Spiel mit 4:1 und die SG aus Trassem/Kirf konnte somit den zweiten Sieg in Folge und den ersten Heimsieg feiern. Nach einem freien Wochenende geht es als nächstes am 06.09.2017 nach Wincheringen.

 Am zweiten Spieltag musste die SG bei der zweiten Mannschaft des Vfl Trier antreten und reiste daher zum Rasenplatz nach Trier-Heiligkreuz. Aufgrund der hohen Auftaktniederlage gegen Wasserliesch galt es für die Männer aus Trassem/Kirf die passende Antwort zu geben. Es gab sicherlich leichtere Aufgaben, hat doch der Vfl sein Auftaktspiel in Nittel mit 5:1 gewonnen.

Mit einer weitaus besseren Einstellung ging die Auswärtsmannschaft das Spiel an, weshalb die 0:1 Führung durch Karsten Frank auch nicht lange auf sich warten ließ. Nach einer Flanke von Tobias Brenner legte Christophe Breton den Ball in die Mitte und Karsten Frank musste nur noch per Kopf einnicken. Gestärkt durch den Führungstreffer legte die SG auch unmittelbar nach und Christophe Breton sorgte in der 15. Minute für den Treffer zum 0:2. Defensiv zeigten sich die Gäste gut geordnet und ließen über das gesamte Spiel nur wenige Chancen zu. Mit 0:2 ging es dann auch hochverdient in die Kabine.

Nach der Halbzeit versuchten die Gastgeber mehr Druck zu machen und störten die Trassem/Kirfer Abwehrreihe relativ früh. Diese ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und die Offensivreihe der Gäste konnten ein ums andere Mal Nadelstiche setzen. Einen dieser Nadelstiche konnte Volker Biwer nach Vorarbeit von Timo Wellenberg in der 70. Minute sehenswert zum 0:3 nutzen. Damit schien die Partie entschieden. Nichtsdestotrotz kamen die Gastgeber in der 77. Minute durch einen fragwürdigen Foulelfmeter zum 1:3 Anschlusstreffer. Auch wenn die Gäste nach einem Platzverweis gegen Elmar Funk die letzten Minuten nur zu 10 absolvierten, brachte die SG das Ergebnis über die Zeit und konnte einen verdienten 1:3 Auswärtssieg feiern. „Das war eine 100-prozentige Steigerung zum letzten Sonntag!“, fasste Trainer Christian Repplinger die Leistung seiner Mannschaft zusammen.

Nach dieser positiven Antwort auf die Auftaktniederlage geht die Mannschaft um Trainer Christian Repplinger mit frischer Motivation in die nächste Trainingswoche, um den Fokus auf die nächste Heimaufgabe gegen die zweite Mannschaft der TUS Fortuna Saarburg zu legen.

Zum Saisonauftakt reiste die zweite Mannschaft der SV Wasserliesch/Oberbillig nach Trassem, nachdem noch eine Woche zuvor die erste Mannschaft aus Wasserliesch die SG deutlich mit 1:6 aus dem Pokal kegelte. Dementsprechend motiviert gingen die Jungs aus Trassem/Kirf in die Partie.

Leider dauerte es keine 5 Minuten, ehe die Männer aus Wasserliesch in Führung gingen. Nach diesen äußerst unglücklichen ersten fünf Minuten der neuen Saison fing sich die SG ein wenig und konnte auch vorne für Akzente sorgen. In der 25. Minute nutzten jedoch abermals die Gäste ihre Chance und erhöhten auf 0:2. Daraufhin war die SG derart verunsichert, dass Tore in der 30. bzw. 36. Minute für den 0:4 Halbzeitstand sorgten. Alles in allem war es eine erste Halbzeit zum vergessen, wobei der Heimmannschaft ein Treffer aberkannt wurde.

Trotz des hohen Rückstandes versuchten unsere Mannschaft, in der zweiten Hälfte eine bessere Leistung an den Tag zu legen. Dies gelang jedoch nur bedingt, da bereits in der 50. Minute per Sonntagsschuss der Treffer zum 0:5 fiel. Dieser Treffer traf uns natürlich ins Mark und war dafür verantwortlich, dass die Köpfe nach unten gingen. Nach einer zwischenzeitlichen gelb-roten Karte für Tobias Brenner gelang der Elf von Christian Repplinger in der 84. Minute dann doch noch der Ehrentreffer zum 1:5 durch David Eyschen, der nach einem Foul an Timo Wellenberg sicher per Elfmeter verwandelte.

Nichtsdestotrotz bleibt am Ende ein enttäuschender Saisonauftakt, den es schnell zu vergessen gilt. Denn am Sonntag geht’s für die SG nach Trier zum Gastspiel beim Vfl Trier II, die zum Auftakt in Nittel mit 5:1 siegen konnten. Dort wartet also eine schwere Aufgabe auf unsere Truppe.

 

An einem sonnigen Sonntagnachmittag traten wir im Kreispokal gegen die SV Wasserliesch/Oberbillig I an, die diese Saison in der Kreisliga B antreten werden. Mit dem Anpfiff zeigten die Männer von der Mosel auch sofort, dass sie nicht zu Unrecht eine Klasse höher als unsere SG spielen und gingen früh in Führung. Trotz Chancen durch David Weber und Timo Wellenberg gelang es uns nicht, in der ersten Hälfte einen Treffer zu erzielen. Die Wasserliescher nutzten einige Schwächen in der Defensive der SG gekonnt aus und sorgten mit dem 2:0 für den Halbzeitstand.

Nach den obligatorischen 15 Minuten Halbzeitpause ging das Spiel so weiter, wie es aufgehört hatte. Die Gäste kombinierten sich gefällig durch die Defensive der Gastgeber und erzielten in den ersten 20 Minuten nach der Pause die Treffer drei, vier und fünf. Nichtsdestotrotz versuchte unsere SG, mit einem Treffer den Lohn für die Arbeit einzufahren, was Timo Wellenberg auch etwa 10 Minuten vor Schluss zum 1:5 gelang. Nach einem zwischenzeitlichen Platzverweis (Gelb-Rot) für Christophe Breton markierte ein Elfmeter den 1:6 Endstand.

Alles in allem war zu spüren, dass unser Gegner aus Wasserliesch/Oberbillig qualitativ einfach eine Nummer zu groß für unsere Jungs war. Wir werden unsere Lehren aus dieser Niederlage ziehen und versuchen, nächsten Sonntag gegen die zweite Mannschaft aus Wasserliesch/Oberbillig im ersten Ligaspiel in Trassem eine bessere Leistung auf den Platz zu bringen.

Wir gratulieren unserem Gegner aus Wasserliesch/Oberbillig zum Erreichen der zweiten Runde der Kreispokal und werden im nächsten Jahr einen neuen Anlauf starten.

Am vergangenen Wochenende fuhren die Gastgeber einen ungefährdeten Sieg und
drei wichtige Punkte zur Meisterschaft ein. In der Mitte der ersten Halbzeit konnte die
SG Kirf/Trassem durch einen knallharten Sechzehnmeterschuss von Pascal Pleimling
zum 1:0 jubeln. In der zweiten Hälfte erhöhte Kevin Schmitt zum 2:0 und 3:0
(Foulelfmeter). Die SG Kirf/Trassem steht mit 15 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz
und lauert mit einem Punkt zu Platz zwei und vier Punkte auf Platz eins auf die
Meisterschaft.
Die nächsten Pflichtspiele findet am Sonntag, 11.10.2015 um 11.00 Uhr in Saarburg,
Sportanlage am Kammerforst (Kunstrasenplatz) gegen die SG Serrig III, und am
Mittwoch, 14.10.2015 19.30 Uhr in Kirf (Hartplatz) gegen den SV Tawern III statt.

C-Jugend
JSG Freudenburg spielfrei (Feiertag)
10.10.2015 15.15 Uhr SV Konz – JSG Freudenburg
Konz, Kunstrasenplatz
D-Jugend
JSG Freudenburg
08.10.2015 18.00 Uhr JSG Freudenburg – JSG Wincheringen
E-Jugend
JSG Trassem spielfrei (Feiertag)
07.10.2015 18.00 Uhr JSG Trassem – JSG Langsur
Trassem, Rasenplatz
10.10.2015 12.15 Uhr JSG Wincheringen II - JSG Trassem
Fisch, Rasenplatz
JSG Trassem II spielfrei (Feiertag)
14.10.2015 18.00 Uhr JSG Langsur - JSG Trassem II
Igel, Rasenplatz
F-Jugend
JSG Kirf spielfrei (Feiertag)
07.10.2015 18.00 Uhr JSG Kirf – SV Tawern
Freudenburg, Rasenplatz
10.10.2015 14.00 JSG Krettnach – JSG Kirf
Niedermennig, Rasenplatz
JSG Kirf II spielfrei (Feiertag)
07.10.2015 18.00 Uhr JSG Kirf II – SV Tawern II
Freudenburg, Rasenplatz
10.10.2015 13.00 JSG Krettnach II – JSG Kirf II
Niedermennig, Rasenplatz

Wir sind die Mannschaft schallt es aus dem Spielerkreis kurz vor Anpfiff der Partie. Und genau so war die Einstellung, der Kampf und das Spiel der SG Kirf/Trassem. Über die gesamte Spielzeit war der Tabellenzweite aus Kirf einen Tick besser als der Tabellenführer aus Wiltingen. So konnte die SG Kirf/Trassem in der ersten Hälfte durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kevin Schmitt in Führung gehen. Ebenfalls durch einen Foulelfmeter glich die SG Wiltingen in der zweiten Halbzeit zum 1:1 aus. Die SG Kirf/Trassem hatte aber weiterhin die besseren Torchancen. Eine davon nutzte wiederrum Kevin Schmitt, als er über Rechtsaußen in den Strafraum eindrang, zwei Spieler der SG Wiltingen stehen ließ und am Torwart vorbei zum hochverdienten 2:1 einschob. Der Sieg hatte sich die Mannschaft und der ganze Kader erarbeitet und verdient.
Das nächste Pflichtspiel findet am Sonntag, 06.12.2015 um 14.30 Uhr in Fisch (Rasenplatz) gegen den SV Fisch statt.

SG Kirf/Trassem – FC Kommlingen  5:2 (3:1)  


Am vergangenen Sonntag hatte die SG Kirf/Trassem den FC Kommlingen auf dem Rasen in Trassem zu Gast. Die SG Kirf/Trassem hatte den besseren Start und konnte mit 1:0 in Führung gehen. Der FC Kommlingen konterte und glich zum 1:1 aus. Die SG Kirf/Trassem erhöhte das Tempo und konnte mit einem sicheren 3:1 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Hälfte kam der FC Kommlingen durch einen Foulelfmeter wieder mit 3:2 in die Partie. Im Anschluss an den Treffer drückte der FC Kommlingen auf den Ausgleich, aber die Mannschaft des SG Kirf/Trassem hielt erfolgreich dagegen. Die Partie entschied sich letztendlich in der letzten Viertelstunde als die SG Kirf/Trassem durch die sehenswerten Treffer von Timo Wellenberg und Kevin Schmitt den Sack zu machte.


Das nächste Spiel findet am Sonntag, 04.10.2015 um 14.30 Uhr in Kirf (Hartplatz) gegen die SG Wincheringen II statt.

C-Jugend

JSG Saarburg II – JSG Freudenburg 4:2

26.09.2015 15.15 Uhr JSG Freudenburg – SV Langsur

Freudenburg, Rasenplatz

D-Jugend

JSG Freudenburg– JSG Wasserliesch/Oberbillig 24.09.2015 18.00 Uhr

10.10.2015 14.30 Uhr JSG Freudenburg– JSG Wincheringen

Freudenburg, Rasenplatz

E-Jugend

JSG Trassem – JSG Trassem II 23.09.2015

26.09.2015 12.00 Uhr JSG Trassem – JSG Langsur

Trassem, Rasenplatz

26.09.2015 13.00 Uhr JSG Temmels – JSG Trassem II

Nittel, Rasenplatz

F-Jugend

26.09.2015 13.00 Uhr JSG Kirf – SV Eintracht Irsch

Freudenburg, Rasenplatz

26.09.2015 11.00 Uhr JSG Kirf II – JSG Sierzenich II

Freudenburg, Rasenplatz

Aktuelle Seite: Home Fussball