Fussball

SG Trassem/Kirf – SV Tawern II 1:1

Nach der mehr als enttäuschenden Leistung am Mittwoch in Wincheringen war vor dem Spiel gegen Tawern allen klar, dass von allen Beteiligten eine deutliche Leistungssteigerung nötig ist, um gegen die formstarken Tawerner Punkte zu holen. Etwas nervös starteten die Gastgeber in die Partie, konnten diese aber relativ schnell abschütteln. Die ein oder andere Chance konnte im Laufe der ersten Hälfte erspielt werden, zum Führungstreffer reichte es allerdings nicht. Die Tawerner zeigten durchaus ihr Offensivpotential, konnten dieses jedoch aufgrund einer gutgestaffelten Hintermannschaft der SG kaum zur Entfaltung bringen. Daher ging es mit 0:0 in die Pause.

Beide Mannschaften kamen mit frischen Kräften aus der Pause und es war David Eyschen, der in der 49. Minute allein vor dem Torhüter der Gäste stand, an diesem vorbeizog und zum 1:0 Führungstreffer einschob. Der Treffer war der verdiente Lohn für viele Chancen, die die Offensivreihe der Gastgeber bis dahin kreierte und im Laufe der Partie noch erspielen sollte. Daraufhin machten die Gäste mehr Druck auf das Tor von Kevin Schmitt und erhielten in der 70. Minute einen zweifelhaften Elfmeter, den SG-Keeper Kevin Schmitt jedoch parieren konnte. Dem weiteren Druck der Gäste konnte die Viererkette gut standhalten, wobei die Offensivabteilung in der Folge mehrere Hochkaräter liegen ließ. Fußballweißheiten sind ja häufig nicht mehr als Fußballweißheiten, im Fall der gestrigen Partie bewahrheitete sich jedoch die Phrase: „Wer vorne seine Dinger nicht macht, bekommt sie hinten rein!“. Nach einem Freistoß von der linken Strafraumkante bugsierte Christophe Breton den Ball unglücklich ins eigene Netz und sorgte für den 1:1 Ausgleichtreffer (97.). Unmittelbar nach dem Treffer pfiff der Schiedsrichter, der sicherlich nicht seinen besten Tag erwischte, die Partie ab.

Am Ende konnte sich die SG aus Trassem/Kirf kaum über diesen Punkt freuen, war die Enttäuschung über den späten Ausgleich doch zu groß. Nichtsdestotrotz hat die Leistung gestimmt und es gilt, an dieser anzuknüpfen und damit am kommenden Sonntag in Kommlingen die nächsten Punkte einzufahren.

Aktuelle Seite: Home Fussball SG Trassem/Kirf – SV Tawern II 1:1